Gladenbacher Sportclub 1919 e.V.


 

A-Junioren

1981/82 | 1985/86 | 1996/97 | 1997/98 | 1998/99 | 2000/01 | 2004/05 | 2005/06 | 2006/07 | 2007/08 | 2008/09 | 2009/10 | 2010/11 | 2011/12

 

Kreisliga

(Foto: Volker Kluska)

Trainer: Holger Flurschütz

 

Ergebnisse 10/11

Fr., 13.08.2010 FV Breidenbach - GSC 5:1 Testspiel

(hf). Das Freundschaftsspiel gegen den  in der Gruppenliga spielenden FV Breidenbach ging leider am Ende deutlich mit 5:1 verloren. Fast eine Halbzeit lang konnte das 0:1 von Julian Taus aus der 15. Min verteidigt werden. Ab der 70 min ließen die Kräfte und die Konzentration nach und Breidenbach konnte am Schluss doch noch einen hohen Sieg einfahren. Trotz dieser Niederlage hat unsere Mannschaft hervorragend gespielt und sich auch das Lob vom Gegner verdient.  

Paul Pfaff, Silas Barth, Philipp Hecker, Sülle Barcin, Karsten Justus, Marius Freund, Julian Taus, Milton und Basile Kawusu, Jannis Flurschütz, Matthias Jonetzek, Özcan Durgut, Özcan Öcalan und Mehmet Okus
 

Fr.,.27.08.2010 GSC spielfrei --- 2. Spieltag
Fr.,.03.09.2010 JSG Gansbachtal/Holzhausen - GSC 2:1 (1:1) Kreispokal Viertelfinale

(hf). Mit 2 Spielern aus der A- und 12 Spielern aus der B-Jugend fuhren wir mit gemischten Gefühlen zu unserem Spiel nach Gönnern. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnten wir, nach 2 vergeben Großchancen von Julian Taus und Jannis Flurschütz, endlich ein 30 Meter Knaller von Matthias Jonetzek im Nachschuss in der 35. Minute durch Milton Kawusu zum 1:0 verwandeln. Leider mussten wir kurz vor der Halbzeit durch eine Unaufmerksamkeit den Ausgleich hinnehmen. In der zweiten Halbzeit nahmen wir immer mehr das Spiel in die Hand und erhöhten den Druck auf das gegnerische Tor. Doch durch einen Konter mussten wir leider das 1:2 (70.) hinnehmen. Danach spielten wir nur noch auf ein Tor und hatten auch einige gute Gelegenheiten noch den Ausgleich und damit die Verlängerung zu erzielen. Durch Pech im Abschluss und auch durch die gute Torwartleistung wurde das leider verhindert. Trotz der Niederlage haben wir festgestellt, das wir auch mit den teilweise 2 Jahre jüngeren Spielern in der A-Jugendrunde keine Angst haben müssen.

Paul Pfaff, Stephen Mark, Silas Barth, Mehmet Okus, Matthias Jonetzek, Özcan Durgut, Julian Taus, Özcan Öcalan, Jannis Flurschütz, Dennis Stöfhas, Philipp Hecker, Basil Kawusu, Milton Kawusu
 

Fr.,.10.09.2010 JSG Dautphetal - GSC 4:5 (4:2) 3. Spieltag

(hf). Die Zuschauer sahen zwei verschiedene Halbzeiten. Während in der ersten Hälfte der Gastgeber dominierte, kam unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte immer besser ins Spiel, wobei Özcan Öcalan als dreifacher Torschütze überragte. In der 15. Spielminute lief er sich bei einem Konter geschickt frei und lupfte den Ball über den Torwart ins Tor. Die Gastgeber erspielten sich nun einige Chancen, die am Pfosten oder beim gut aufgelegtem Torwart Wladimir König endeten. Aber in der 30. Minute war es dann doch passiert: Stellungsfehler in der 4er-Kette ermöglichten den Ausgleichtreffer der Gäste, die sogar bis auf 3:1 erhöhen konnten. Dann war es wieder Öcalan, der den Ball, wiederum bei einem Konter, diesmal seitlich am Torwart zum 3:2 vorbei schob. Doch konnten die Dautphetaler schon 5 Minuten später den alten Vorsprung durch das 4:2 wieder herstellen. Nach der Halbzeit wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert, damit die Niederlage nicht noch höher ausfallen sollte. Doch nach 15 Minuten bekamen wir das Spiel immer besser in den Griff, die ausgezeichnete Fitness machte sich wieder bezahlt. Nachdem Matze Jonetzek mit einigen Weitschüssen noch gescheitert war, konnte natürlich wieder Öcalan das Leder im Tor versenken (60.). Während nun die Gastgeber wütend nach vorne spielten, ließen wir eine direkte Kombination nach der anderen folgen und erzielten dann mit einen 20 Meter Hammer von Matze das 4:4 (78.). Den Schlusspunkt in diesem tollen Spiel setzte Jannis Flurschütz. Mit seinem linken Hammer knallte er den Ball aus 10 Metern unhaltbar in die kurze Ecke (85.). Eine SUPER-Leistung der aller Spieler

Es spielten: Wladi, Silas, Matthias, Jannis, Özcan Ö., Mehmet, Dennis, Sülle, Karsten, Julian Taus, Julian Dittel, Stephen, Özcan D.
 

Do.,.16.09.2010 GSC - JSG Eisenhausen/Silberg 2:3 (0:0) 4. Spieltag

(hf). Das Spiel wurde von unseren Jungens konzentriert begonnen und wir kontrollierten das Spiel bis zur 25. Minute. Erst als gute Möglichkeiten durch Freistöße von Matze, durch Mehmet und Jannis nicht genutzt werden konnten kam unser Gegner etwas besser ins Spiel. Nach der Halbzeit erhöhten wir wieder den Druck auf das Tor von Eisenhausen, wodurch sich natürlich Raum für Konter ergaben. Prompt wurde der erste Fehler in unserer Hintermannschaft von Eisenhausen zum 0:1 ausgenutzt (55.). Nun konnte sich der Gegner hinten rein stellen und auf Konter spielen. Doch durch gutes Kombinationsspiel und durch einen Kraftakt von Stephen Marx, der sich von hinten bis vorne zum 16er durchsetzte, den Ball flach vor das Tor spielte, konnte Matze den Ball zum hochverdienten Ausgleich einschieben (65.). Danach wurde das Spiel ausgeglichen, wobei sich auf beiden Seiten wenig Chancen ergaben. Durch den zweiten Fehler an diesem Tag unserer sonst guten Viererkette konnte unerwartet Eisenhausen wieder mit 1:2 davon ziehen. Nun spielten wir volles Risiko und mussten noch wegen einer unberechtigten roten Karte (75.) mit einem Mann weniger auskommen. Kurz danach fiel durch einen gelungenen Doppelpass von Eisenhausen noch das 1:3 in der 78. Minute. Trotz des Rückstandes spielten die Jungens weiter nach vorne und wurden durch ein weiteres Tor von Matze zum 2:3 (85.) noch belohnt. Leider reichte es nicht zum Sieg, da der Gegner unsere wenigen Fehler clever ausnutzen konnte. Doch trotz allem, der Einsatz, das Tempo über 90 Minuten und der Teamgeist der Mannschaft stimmt hundertprozentig und wurde auch von den Zuschauern honoriert.

Es spielten: Julian D., Özcan D., Jannis, Matthias, Stephen, Mehmet, Milton, Tim, Sülle, Marco, Paul, Marius, Karsten, Julian T., Silas
 

Fr.,.24.09.2010 GSC - FV Wallau 3:3 5. Spieltag
Fr.,.08.10.2010 JSG Hartenrod/Bottenhorn - GSC 2:2 (1:2) 7. Spieltag

(hs). Beim gastgebenden Tabellenführer verkaufte sich unsere "A/B-Jugend" erneut sehr gut und hatte die Heimelf am Rande einer Niederlage. Immer wieder verstand es der GSC den Favoriten aus der Nachbargemeinde vom eigenen Tor fern zu halten und kam selbst zu einigen guten Chancen. Bereits in der 8. Spielminute gelang dem an diesem Abend überragend auftretenden Durgut die verdiente 1:0 Führung. Durch einen Stellungsfehler in der Hintermannschaft gelang der JSG aber nach einer schönen Direktabnahme in der 35. Minute der Ausgleich. Die Gäste ließen sich davon allerdings nicht beirren und fanden schnell wieder zurück ins Spiel. Logische Folge war die erneute Führung durch Kawusu in der 43. Minute. In der zweiten Halbzeit war der GSC zunächst weiter die bessere Mannschaft. Mit zunehmender Spieldauer ließen bei einigen Spielern allerdings die Kräfte mehr und mehr nach. Dies ist sicherlich nicht verwunderlich, da viele Spieler seit Wochen Doppelbelastungen ausgesetzt sind. Auch an diesem Abend waren zehn der dreizehn mitgereisten Spieler B-Jugendliche. Trotz der nun zunehmenden Überlegenheit der Gastgeber waren aber klare Torchancen Mangelware. In der 85. Minute war es dann aber leider doch soweit. Ein nicht zu haltender Freistoss schlug im oberen Tordreieck des von Paul Pfaff gut gehüteten Tores ein und brachte unsere Mannschaft um den verdienten Sieg.

Aufstellung: Pfaff, Marx, Justus, Stöfhas, Barcin, Freund, Müller, Taus, Öcalan, Durgut, Kawusu - Eingewechselt wurden: Pfaff, König

Tore: 0:1 Durgut (8.), 1:1 (35.), 1:2 Kawusu (43.), 2:2 (85.)
 

Mi.,.13.10.2010 GSC - JSG Weidenhausen/Frohnhausen 6:2 (1:2)* 1. Spieltag - Nachholspiel

(hs). Gegen den Tabellenletzten tat sich unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit recht schwer. Die gut stehende Gästeabwehr hatte keine Mühe die ideenlos vorgetragenen Angriffe der Heimelf abzufangen und immer wieder zu gefährlichen Kontern zu kommen. So gelang dem Gästeakteur Weber in der 20. Minute die verdiente Führung. Nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der JSG gelang Barth jedoch nur drei Minuten später der schmeichelhafte Ausgleich. Wer nun dachte, dass der GSC besser ins Spiel kommen würde, sah sich getäuscht. Denn nur zwei Minuten später gelang erneut dem besten Gästespieler Weber mit einem direkt verwandelten Freistoß die 2:1-Führung. Danach ging bei den jungen Gladenbachern nichts mehr. Noch weniger Laufbereitschaft, keine Abstimmung, kein Zweikampfverhalten. Man konnte froh sein, nicht noch höher in Rückstand geraten zu sein. Denn trotz guter Chancen konnten die Gäste keine weitere nutzen. In der Halbzeit wurde eindringlich an die Einstellung einiger Spieler appelliert und Positionsänderungen vorgenommen. Dennoch lief es im zweiten Durchgang zunächst nur wenig besser. Erst im Verlaufe des Spiels gewann unsere Mannschaft mehr an Sicherheit und auch mehr Zweikämpfe. Nachdem einige gute Möglichkeiten nicht genutzt werden konnten, gelang Öcalan in der 76. Minute der jetzt verdiente Ausgleich. Nur drei Minuten später war der kurz zuvor eingewechselte Okus mit der erstmaligen Führung zur Stelle. Die Gäste hatten jetzt nichts mehr entgegenzusetzen und ließen immer mehr nach. So fielen innerhalb weniger Minuten weitere drei Treffer zu einem klaren Heimsieg.

Aufstellung: Pfaff, Hecker, Justus, Barth, Barcin, Stöfhas, Weigand, Taus, Öcalan, Durgut, Jonetzek - Eingewechselt wurden: B. Kawusu, Flurschütz, M. Kawusu, Okus

Tore: 0:1 Weber (20.), 1:1 Barth (23.), 1:2 Weber (25.), 2:2 Öcalan (76.), 3:2 Okus (79.), 4:2 Flurschütz (85.), 5:2 Jonetzek (87., Foulelfmeter), 6:2 Durgut (89.)

*nach dem Rückzug der JSG nach dem 8. Spieltag wurde das Spiel nicht gewertet
 

Sa.,.30.10.2010 GSC - JSG Gansbachtal/Holzhausen 4:0 6. Spieltag - Nachholspiel
Sa.,.26.02.2011

GSC - JSG Gansbachtal/Holzhausen
GSC - FV Wallau
GSC - FV Breidenbach I
GSC - JSG Eisenhausen/Silberg I
GSC - JSG Dautphetal (Halbfinale)
GSC - FV Breidenbach II (um Platz 3)

0:0
1:0
1:1
?:?
2:4 n.S.
0:1
Hallenkreismeisterschaft
Lahntalschule Biedenkopf

4. Platz

Fr.,.25.03.2011 JSG Weidenhausen/Frohnhausen - GSC (0:8)* 8. Spieltag - Rückrunde

*nach dem Rückzug der JSG nach dem 8. Spieltag wurde das Spiel nicht gewertet
 

Fr.,.01.04.2011 GSC spielfrei --- 9. Spieltag
Di.,.05.04.2011 GSC - JSG Dautphetal 1:1 10. Spieltag
Do.,.14.04.2011 JSG Eisenhausen/Silberg - GSC 2:5 11. Spieltag
Fr.,.06.05.2011 FV Wallau - GSC 0:7 (0:2) 12. Spieltag

(hf). Die Zuschauer, die meisten davon Fans vom GSC, sahen ein tolles Spiel. Jedenfalls aus der Sicht des SC Gladenbach. Von Beginn an spielten wir druckvoll nach vorne und Wallau kämpfte verbissen, um das Tor sauber zu halten. Doch in der 30. Minute war es dann soweit. Matze wurde im Mittelfeld angespielt, umkurvte zwei Gegner und drosch den Ball unhaltbar aus 25 Metern in die Maschen des Wallauer Tores. Ein Durcheinander in der Wallauer Hintermannschaft nutzte Silas zum 2:0 (42.). Nach der Pause spielten wir fast nur noch in der Hälfte des Gegners. Silas, Matze und nun auch noch unsere Defensive, Dennis, Philipp und Stephen, brachten die Spieler aus Wallau zur Verzweiflung. In der 50. Minute war es dann Julian Dittel, der eine Flanke von links, mit der Brust annahm und dann mit einem Volleyschuss in den Winkel abschloss. Milton, in der Pause eingewechselt, wurde schön freigespielt und schoss zum 4:0 in die Maschen des Gegners. Auch Jannis nutzte die Chance, als ihm der Ball halb rechts zugespielt wurde, mit einem überlegten Schuss am Wallauer Schlussmann vorbei zum 5:0 (61.). Milton nutzte ein zu kurzes Rückspiel zum Tormann zum 6:0 und Silas krönte seine Leistung mit einem schönen Sololauf und seinem zweiten Treffer zum 7:0. Das war ein super Spiel und wenn wir diese gute Leistung so beibehalten, ist noch einiges möglich.

Folgende Spieler wurden eingesetzt: Paul, Silas, Philipp, Özcan D., Jannis, Matthias, Stephen, Özcan Ö., Mehmet, Dennis, Julian, Milton, Marius
 

Fr.,.13.05.2011 JSG Gansbachtal/Holzhausen - GSC 4:8 (1:3) 13. Spieltag

(hf). Bereits in den ersten 15 Minuten hätten wir schon 5:0 führen können, doch leider konnten wir nur zwei Chancen zum 1:0 (9.) durch Matze (9.) und 2:0 durch Özcan Durgut (13.) verwerten. In diesem offen geführten Spiel stand unsere Defensive wesentlich sicherer als die der Gastgeber, so dass Dennis bereits in der 27. Minute auf 3:0 erhöhen konnte. Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann den Anschlusstreffen hinnehmen. Nach der Halbzeit gaben die Gastgeber richtig Gas und wurden zudem mit einem fragwürdigen Elfer vom Schiri begünstigt. So konnten sie innerhalb von zehn Minuten den Ausgleich herstellen. In dieser nun offenen Partie zogen wir weiter konzentriert unser Kombinationsspiel auf und wurden durch den Treffer zum 4:3 von Milton (56.) dafür belohnt. Unsere beiden Özcans machten nun mächtig Dampf auf der rechten Seite und schossen das 5:3 (70., Özcan Öcalan) und das 6:3 (75., Özcan Durgut). In der 82. Minute konnte Milton ein Solo zum 7:3 abschließen und Jannis schoss das 8:3 (85.). Bei einem Konter kurz vor Ende konnten die Gastgeber noch auf 8:4 verkürzen. Ein dickes Lob von den Trainern an alle Jungs die mit diesem Sieg ein Endspiel um die A-Jugend Kreismeisterschaft erreicht haben. Da wir durchweg mit Spielern aus dem Jahrgang 94 die A-Jugendrunde bestritten haben, konnte mit diesem Erfolg niemand rechnen.

Folgende Spieler wurden eingesetzt: Paul, Silas, Philipp, Özcan D., Jannis, Matthias, Stephen, Özcan Ö., Mehmet, Dennis, Julian, Milton, Marco
 

Mi.,.25.05.2011 GSC - JSG Hartenrod/Bottenhorn 0:2 (0:2) 14. Spieltag

.
 

Di.,.14.06.2011 JSF Alsfeld/Bechtelsberg - GSC 7:1 (3:0) Relegation Hinspiel

(hs). Die Heimelf dominiert von Beginn an das Geschehen und ging ein hohes Tempo. Unsere Mannschaft hielt zunächst aber gut dagegen und konnte in den ersten dreißig Minuten einige gute Konter fahren. Die erste Torchance des Spiels hatte Mehmet, der nach einem scharf vor das Tor getretenen Freistoß von Matthias am glänzend reagierenden Torwart der Gastgeber scheiterte. Eine weitere Chance bot sich Matthias, der allerdings nach vorausgegangener schöner Einzelaktion aus aussichtsreicher Position vergab. In Minute 25 wurde ein Angreifer der Gastgeber schön in Szenen gesetzt und vollendete zum 1:0 für den Favoriten aus Alsfeld. Danach konnten wir kaum noch für Entlastung sorgen und mussten bis zu Pause noch zwei weitere Treffer hinnehmen. Auch im zweiten Durchgang war uns der Kreismeister des Kreises Alsfeld in allen Belangen überlegen und kam in regelmäßigen Abständen zu Toren, welchen allerdings immer wieder individuelle Fehler vorausgingen. Basile konnte mit seinem Treffer zum 1:6 noch für ein wenig Ergebniskorrektur sorgen. Trotz der hohen Überlegenheit der Gastgeber und der deutlichen Niederlage kann man keinem unserer Spieler, welche im übrigen bis auf Marius und Milton alle noch in der B-Jugend spielen, den Willen absprechen - mehr war aber gegen einen übermächtigen Gegner einfach nicht zu holen.

Aufstellung: Pfaff, Müller, Barth, Hecker, Stöfhas, Weigand, Okus, Durgut, Jonetzek, Öcalan, Kawusu M.
Eingewechselt wurden: Freund, Kawusu B., Marx, Flurschütz
 

Fr.,.17.06.2011 GSC - JSF Alsfeld/Bechtelsberg 3:5
in Lohra
Relegation Rückspiel

Abschlusstabelle 10/11

1. JSG Hartenrod/Bottenhorn 10 7 1 2 45:19 22
2. SC Gladenbach 10 5 3 2 37:21 18
3. JSG Dautphetal 10 5 2 3 24:25 17
4. JSG Gansbachtal/Holzhausen 10 3 1 6 29:37 10
5. FV Wallau 10 3 1 6 21:48 10
6. JSG Eisenhausen/Silberg 10 3 0 7 26:32 9

alle Ergebnisse | Kreispokal (fussball.de)

zum Seitenanfang

Presseberichte wurden dem Hinterländer Anzeiger entnommen.

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Aufträgen und Einkäufen die uns unterstützenden Firmen und Werbepartner.