Gladenbacher Sportclub 1919 e.V.


 

Bambini (G-Junioren)

2002/03 | 2003/04 | 2007/08 | 2008/09 | 2009/10 | 2010/11 | 2011/12

 

Turniere und Freundschaftsspiele

(Foto: Volker Kluska)

Trainer: Gernot Wagner, Suat Öcalan und Carsten Barth

Der Kader mit Betreuern und Sponsorin Rita Villani (Primofiore Blumen).

So.,.14.11.2010

GSC - JSG Oberes Dautphetal
GSC - JSG Gansbachtal
GSC - SV Erdhausen
GSC - VfL Weidenhausen
GSC - Spvgg. Frohnhausen (um Platz 3)

3:0 k.
1:1
1:0
2:2
1:0

Hallenrunde 1. Spieltag
in Breidenbach

3. Platz

(gw). Unsere Bambinis haben beim ersten Hallenturnier der Saison einen glänzenden 3. Platz erreicht. Es wäre sogar mehr drin gewesen, aber beim Vorrundenspiel gegen die JSG Gansbachtal klebte uns das Pech an den Füßen. Wir spielten nur auf das gegnerische Tor, trafen aber nicht. Unser Gegner hatte nur eine Chance und der Ball kullerte letztendlich über die Linie. Den Ausgleich konnten wir dann doch noch erzielen. Im Spiel um Platz 3 ließen wir Wacker Fronhausen keine Chance, unsere Torfrau hat keine Mühe. Für die Tore war unser Sturm zuständig, Luca Taus traf einmal mit einem wunderschönen Treffer ins linke Eck und unser Stürmerstar Paul Weber steuerte, trotz leichter Erkrankung, 4 Tore bei. Dabei ging auch der Siegtreffer gegen Frohnhausen auf sein Konto. Abwehr und Mittelfeld stand sicher um Max Waldschmidt, der seinen Gegenspielern keine Chance ließ. Unsere Neuankömmlinge fügten sich toll in die Mannschaft ein.

Ein riesengroßer Dank gilt unserem neuen Sponsor Rita Villani, Primofiore Blumen, die uns am Sonntag die neue Trikotausstattung überreichte. Jetzt können auch die Bambinis in den Vereinsfarben spielen. - Die Trainer und Kinder bedanken sich herzlich.

Unser Kader: Denise Wagner (Torfrau), Sarah Keyya, Marcello Villani, Luca Cacopardo, Louis Weber, Phil Steppohn, Paul Weber, Luis Weber, Luca Taus, Max Waldschmidt
 

So., 16.01.2011

GSC - TSV Gemünden
GSC - TSV Frankenberg
GSC - TSV Wohratal
GSC - JSG Rennertehausen
GSC - JSG Viermünden/Schreufa
GSC - TSV Stadtallendorf

:
:
:
:
:
:

Hallenturnier TSV Gemünden

1. Platz

(gw). So wie wir uns das als Verein und Trainerteam wünschen, sind unsere Bambinis mit einem Turniersieg ins neue Jahr 2011 gestartet. Das Feld bestehend aus sechs Mannschaften war sehr ausgeglichen, sodass Kampfgeist gefordert war. Wir mussten zwei knappe 1:0-Niederlagen hinnehmen, konnten aber auch drei Siege verbuchen. Letztendlich reichte das bessere Torverhältnis zu Platz 1 vor dem TSV Frankenberg. Wir haben in Gemünden ein schönes und sehr gut organisiertes Turnier vorgefunden und wirklich Spaß gehabt. Bis dato war die Torhüterfrage bei den Bambinis noch nicht geklärt, aber seit Sonntag haben wir auch dies erledigt. Luis Weber aus Runzhausen hat Spaß daran gefunden und durch eine sehr gute Leistung überzeugt. Er wird in Zukunft bei unseren kleinsten den Kasten sauber halten. Die Tore, die zum Sieg führten steuerten Luca Taus und Paul Weber bei. Max Waldschmidt und Denise Wagner waren eine sichere Bank in der Abwehr und kaum zu überwinden. Auf dem Weg nach vorne klebte beiden aber das Pech an den Füßen, denn die Torschüsse wurden vom gegnerischen Torhüter pariert oder gingen knapp daneben. Im Mittelfeld konnten Louis Weber aus Weidenhausen, Phil Steppohn und Luca Cacopardo ihr Können beweisen und lieferten stets eine gute Vorstellung. An der Schusstechnik müssen wir noch etwas feilen.

Das Team: Luis Weber (Tor), Paul Weber, Louis Weber, Max Waldschmidt, Luca Taus, Luca Cacopardo, Phil Steppohn, Denise Wagner

Die Tore: Paul Weber (4), Luca Taus
 

Sa., 29.01.2011

GSC - SSC Burg
GSC - JSG Lahntal/Biskirchen
GSC - SSG Breitscheid
GSC - SSV Langenaubach
GSC - FC Hörbach (Halbfinale)
GSC - FC Haiger (Finale)

1:0
3:1
0:0
0:0
1:2
1:0

Hallenturnier SSC Juno Burg
in Dillenburg

3. Platz

(gw). Unsere Bambinis absolvierten ein weiteres erfolgreiches Turnier, den IMMO-Cup beim SSC Juno Burg in Dillenburg. Ein wirklich top organisiertes Turnier machte allen Beteiligten viel Spaß. Nach guten Spielen kehrten sie mit dem dritten Platz zurück, den sie im Spiel um Platz 3 mit 1:0 gegen Eintracht Haiger gewinnen konnten. Der entscheidende Treffer kam von Paul Weber. Im Halbfinale mussten sie sich mit 2:1 gegen den FC Hörbach geschlagen geben. Leider konnten die Trainer und Betreuer heute nicht dabei sein, wurden aber von Stefan Waldschmidt und Thorsten Weber hervorragend vertreten. Ein herzliches Dankeschön an die beiden für ihren Einsatz und Glückwunsch zum dritten Platz.

Das Team: Luis Weber, Denise Wagner, Max Waldschmidt, Luca Taus, Paul Weber, Phil Steppohn, Louis Weber, Marcello Villani, Luca Cacopardo

Die Tore: Paul Weber (5), Max Waldschmidt
 

Sa.,.05.03.2011

GSC - JSG Oberes Dautphetal
GSC - VfL Biedenkopf
GSC - SV Erdhausen
GSC - JSG Obere Lahn
GSC - VfL Weidenhausen (um Platz 5)

3:0
0:1
0:0
1:3
1:0

Hallenrunde 2. Spieltag
in Gladenbach, Ausrichter: GSC

5. Platz

(gw). Der GSC war Ausrichter des 2. Hallenrundenspieltages im Fußballkreis Biedenkopf in der Sporthalle der Europaschule in Gladenbach.
Zunächst zum spielerischen Verlauf des Turniers. Im ersten Spiel gegen die JSG Oberes Dautphetal konnten unsere Akteure durch druckvolles Spiel nach vorne überzeugen und kamen durch Paul Weber zum dreifachen Torerfolg. Das Spiel endete mit einem viel versprechenden 3:0. Das zweite Spiel gegen Biedenkopf, dem späteren Turniersieger, gestaltete sich ausgeglichen, beide konnten ihre Torchancen nicht nutzen. Am Ende hatte Biedenkopf einen Tick mehr Glück und gewannen mit 1:0. Das dritte Spiel gegen Erdhausen haben wir komplett verschlafen und konnten unsere Überlegenheit nicht in Torerfolge umsetzen, das Spiel endete 0:0. Im letzten Spiel der Vorrunde gegen die JSG Obere Lahn war dann komplett der Wurm drin, die Verteidigung spielte nach vorne gut mit, hatte aber vergessen zu verteidigen, der Sturm half dann in der Verteidigung aus, hatte aber vergessen zu stürmen. Das Ende vom Lied, unser Durcheinander wurde bestraft und wir verloren mit 3:1. Unser Torhüter Luis Weber konnte hier sein Können zeigen und konnte mit tollen Paraden eine höhere Niederlage verhindern. Zum Schluss kam dann auch unser Sturm wieder halbwegs zurück ins Spiel und durch Luca Taus mit einem schönen Schuss zum Anschlusstreffer. Die Köpfe haben wir aber trotzdem nicht hängen lassen, und uns dann auf das Platzierungsspiel vorbereitet. Dabei ging es um Platz 5 gegen Weidenhausen. Wir hatten hier wieder geordnete Zustände mit guter Verteidigung, die dem Gegner keine Torchance ermöglichte, wenn ein Gegenspieler doch mal durchkam, stand ihm unser Torhüter Luis im Weg und parierte. Nach vorne hatten wir einige Chancen, die aber ungenutzt blieben, bis wiederum Luca Taus mit seinem zweiten tollen Tor das Spiel für uns entscheiden konnte.
Zum Schluss blieb uns dann der fünfte Platz und ein schönes Turnier in Gladenbach.
Die Eltern unserer Bambinis und die Verantwortlichen des GSC haben mit tatkräftiger Unterstützung zum Gelingen des Turniers beigetragen, allen ein herzliches Dankeschön!!!
Ein herzliches Dankeschön auch unserem Schiedsrichter Mehmet Okus, der an seinem Geburtstag die Spiele des gesamten Turniers leitete!!!

Der Kader: Luis Weber, Denise Wagner, Max Waldschmidt, Luca Cacopardo, Tim Lüttebrandt, Louis Weber, Luca Taus, Marcello Villani, Paul Weber, Leander Wiesner

Die Tore: Paul Weber (3), Luca Taus (2)
 

Sa., 26.03.2011

GSC - JSG Obere Lahn
GSC - VfL Weidenhausen
GSC - SV Erdhausen
GSC - Spvgg. Eisenhausen
GSC - SG Mornshausen/S.

1:1
0:0
3:0
1:0
2:0
Hallenturnier des SV Erdhausen
Europaschule Gladenbach

1. Platz

Die Bambinis des SC Gladenbach verzeichnen einen weiteren Turniererfolg

(gw). Der SV Kickers 1921 Erdhausen veranstaltete in der Großsporthalle der Europaschule in Gladenbach ein Blitzturnier. Das Turnier war, obwohl kurzfristig, gut organisiert und gelungen. Die Spiele wurden von einem ausgebildeten Schiedsrichter geleitet.
Zum Spielgeschehen, unsere Mannschaft war von Anfang an hellwach, und das war auch notwendig, denn gleich im ersten Spiel warteten die starken Bambinis von Obere Lahn, die in den letzten Turnieren immer vorne mitspielten. Das Spiel war auch erwartet ausgeglichen, aber eine unglückliche Situation bereitete uns nach vier Minuten einen 0:1-Rückstand. Dieser Rückstand rüttelte unsere Mannschaft dann komplett wach und wir begannen einen Sturmlauf auf das Tor von Obere Lahn, die Belohnung kam dann zwei Minuten vor Schluss durch einen wunderschönen Treffer von Paul Weber. Bei diesem letztendlich fairen Remis blieb es dann. Im zweiten Spiel kamen wir nicht über ein 0:0 gegen Weidenhausen hinaus.
In den nächsten Spielen legte Luca Taus richtig los, er bekommt von mir nun den Spitznamen "The Cat" (die Katze), er war immer in Lauerstellung, ob sich irgendeine Chance ergab und schlug dann gnadenlos zu. So geschehen in Spiel drei gegen Erdhausen. Luca lauerte, erkannte die Situation und nutzte die Chance. 2 Tore gingen beim 3:0 auf sein Konto, den dritten Treffer steuerte Paul Weber bei. Gegen Eisenhausen taten wir uns schwer und konnten die vielen Chancen nicht nutzen, Luca Cacopardo hatte zwei Chancen zum Torschuss, aber das Glück fehlte ihm. Paul Weber erlöste uns dann mit seinem Siegtreffer. Gegen Mornshausen begann dann wieder ein Sturmlauf mit zahlreichen Chancen, u.a. durch Max Waldschmidt, der nun in den Sturm gewechselt war, aber immer stand ein Gegner oder der Tormann im Weg. Nach vier Minuten schlug Luca "the cat" Taus in typischer Manier zum 1:0 zu und den Schlusspunkt setzte Paul Weber mit dem 2:0. Unser Tormann Luis Weber hatte an diesem Tag nicht viel zu tun, was in erster Linie an unserer Abwehr lag. Ein Vorbeikommen an Leander Wiesner war unseren Gegnern nicht möglich. Unser Mittelfeld mit Phil Steppohn, Louis Weber und Tim Lüttebrandt spielte hinten wie vorne gut mit. Die beiden Trainer Suat Öcalan und Gernot Wagner waren rundherum zufrieden.

Der Kader: Luis Weber, Max Waldschmidt, Luca Cacopardo, Tim Lüttebrandt, Phil Steppohn, Louis Weber, Luca Taus, Paul Weber, Leander Wiesner

Die Tore: Paul Weber (3), Luca Taus (3)
 

Sa., 28.05.2011

GSC - VfB Wetter I
GSC - SC Watzenborn/Steinberg
GSC - FV Wehrda

2:0
1:3
1:1
Turnier des VfB Wetter

(gw). Wir haben begonnen wie die Weltmeister und sind dann natürlich mit hohem Erfolgsdruck in die nächsten Spiel gegangen. Paul Weber traf zum 1:0, ganz in Ronaldo Manier, mit der Hacke, und Luca Taus nach einem starken Zweikampf und einem fulminanten Abschluss ins lange Eck. Im zweiten Spiel gegen den SC Watzenborn/Steinberg, dass muss man neidlos anerkennen, konnten wir nicht gegenhalten. Die Mannschaft war uns spielerisch überlegen, obwohl körperlich eher unterlegen. Wir haben trotzdem weiter gekämpft, kamen aber gegen den sehr starken FV Wehrda nur zu einem 1:1, was uns in der Zwischenabrechnung den dritten Platz bescherte und wir an den Platzierungsspielen nicht mehr teilnehmen konnten.

Der Kader: Luis Weber, Max Waldschmidt, Luca Cacopardo, Tim Lüttebrandt, Luca Taus, Paul Weber, Leander Wiesner, Denise Wagner

Die Tore: Paul Weber (3), Luca Taus
 

So., 29.05.2011

GSC - SSV Langenaubach
GSC - JSG Dilltal/Roßbachtal
GSC - JSG Eschenburg
GSC - FC Hörbach (Halbfinale)
GSC - JSG Eschenburg (um Platz 3)

2:0
5:0
0:1
1:4
2:1
Turnier des SSV Frohnhausen

3. Platz

(gw). Von Anfang an zeigten unsere kleinsten Spaß am Spiel, und waren die spielbestimmende Mannschaft auf dem Platz. Unser „neuer“ Tormann Luca Cacopardo, der auch schon in Wetter bei seinem ersten Einsatz im Tor, eine super Leistung zeigte, konnte sich heute nochmal steigern und war stets eine sichere Bank. Die Abwehr war der helle Wahnsinn, ein Überwinden war so gut wie nicht möglich. Denise Wagner stand als letzte „Frau“ immer hinten und  sicherte ab, während ihr Abwehr Kollege Leander Wiesner auch offensiv aushalf. Diese Leistung von Leander Wiesner wollen wir besonders hervorheben, denn ob vorne oder hinten, er war immer präsent und krönte seine Leistung mit 2 Toren.
Unsere ganz kleinen, Tim, David und Sercan schnupperten Turnierluft und fügten sich gut ein. Luis Weber und Phil Steppohn, die auch noch zu unseren „kleinen“ gehören, aber schon fast alte Haudegen sind, waren im Aufbau nach vorne immer eine große Hilfe. In der kommenden Saison 2011/2012 sind die beiden dann für die Tore zuständig.
Wir konnten also die Vorrunde erfolgreich beenden, und mussten dann gegen den FC Hörbach ran. Dort war die körperliche Überlegenheit jedoch zu groß und wir wurden im wahrsten Sinne des Wortes überrannt. Im Spiel um Platz 3 gegen die ebenfalls sehr starke JSG Eschenburg setzten wir uns nach einem spannenden Spiel mit 2:1 durch und konnten den dritten Platz mit nach Hause nehmen.

 

Der Kader: Luis Weber, Luca Cacopardo, Tim Lüttebrandt, Luca Taus, Paul Weber, Leander Wiesner, David Immel, Sercan Öcalan, Phil Steppohn, Denise Wagner

 

Die Tore: Paul Weber (7), Leander Wiesner (2), Luca Taus
 

So., 05.06.2011

.

GSC - JSG Hohenahr
GSC -
JSG Aartal II
GSC -
JSG Aartal I
GSC -
SV Hermannstein
GSC -
VfL Weidenhausen

:
:
:
:
:
Turnier der JSG Aartal

1. Platz!

Unsere Bambinis hatten alle Mannschaften besiegt und waren damit eigentlich Turniersieger. Dann hat sich die Turnierleitung kurzfristig überlegt, die beiden ersten (GSC und Weidenhausen) nochmals gegeneinander spielen zu lassen. Es kam zu einem Siebenmeterschießen, Weidenhausen stellte einen F-Jugendlichen ins Tor.
Letztlich sehen wir unser Team als Turniersieger!

 

Mo.,.13.06.2011

GSC - FV Wallau
GSC - FSV Buchenau
GSC - VfL Weidenhausen
GSC - SG Mornshausen/S.
GSC - SV Erdhausen

0:0
1:1
5:0
3:0
3:1
Turnier der SG Mornshausen/S.

1. Platz

Turniersieg der GSC-Bambinis in Mornshausen

(gw). Beim traditionellen Pfingstturnier der SG Mornshausen konnten unsere kleinsten wieder einen Turniererfolg verzeichnen. Bei dem wie immer schönen und sehr gut organisierten Turnier unserer Nachbarn in Mornshausen waren wir nicht zu schlagen. Gleich die ersten beiden Spiele mussten gegen die Turniersieger der letzten Turniere, FV Wallau und FSV Buchenau, bestritten werden. Beide Male gingen wir mit einem Unentschieden vom Feld, da alle drei Mannschaften mit einer starken Abwehrleistung glänzten. Unser Torwart Luca Cacopardo, der sich von Turnier zu Turnier enorm steigerte, war eine sichere Bank und nicht zu überwinden. Im Sturm konnten wir mit einem von den Zuschauern bestaunten Passspiel in Tornähe kommen, aber der Abschluss war Dank der gegnerischen Abwehr nicht möglich. Im dritten Spiel wollten wir Revanche für das verlorene Siebenmeterschießen in Niederweidbach üben. Der Gegner hieß VfL Weidenhausen und hatte nicht den Hauch einer Chance. Das Zitat unseres Torwarts: „Mir war langweilig“, beschreibt den Spielverlauf. Es ging nur in eine Richtung. Leider gingen nur 5 Bälle von Paul Weber (2), Luca Taus (2) und Leander Wiesner ins Netz, es hätten auch 10 werden können. Im nächsten Spiel ging es gegen den Gastgeber, mit einem ähnlichen Spielverlauf wie gegen Weidenhausen. Die SGM hatte aber einen mega starken Torhüter, der schlimmeres verhindern konnte. Dennoch trafen Paul Weber, Luca Taus und Max Waldschmidt. Im letzten Spiel ging es dann gegen die körperlich und spielerisch stark unterlegenen Erdhäuser, die aber tapfer kämpften, sodass wir uns schwer taten und sogar einen Gegentreffer hinnehmen mussten. Letztendlich machten Paul Weber (2) und Luca Taus dann die Sache klar. Alles in allem blieben wir verdient ungeschlagen, da alle ihr Bestes gaben.

Der Kader: Luca Cacopardo, Paul Weber, Luis Weber, Phil Steppohn, Leander Wiesner, David Immel, Marcello Villani, Max Waldschmidt, Luca Taus, Denise Wagner

Die Tore: Paul Weber (6), Luca Taus (3), Leander Wiesner (2), Max Waldschmidt

Das Bild steuerte unsere Fanbeauftragte Kathrin Weber bei.
 

So., 19.06.2011

GSC - FC Werdorf I
GSC - SG Ehringshausen
GSC - FC Werdorf II
GSC - JSG Niederwetz
GSC - JSG Hohenahr
GSC - JSG Niederweimar/Haddamsh. (Mädchen)

1:1
1:3
9:1
2:0
3:1
4:1
Turnier der SG Ehringshausen

2. Platz

Guter zweiter Platz der GSC Bambinis bei der SG Ehringshausen

(gw). Trotz dem schlechten Wetter und einer Absage fanden wir in Ehringshausen tolle Bedingungen vor und hatten mächtig Spaß. Wie so oft bei Turnieren waren wir im ersten Spiel noch nicht wach und wurschtelten einfach mal drauflos. Dies wurde auch gleich vom gut spielenden FC Werdorf I mit einem Gegentreffer bestraft. Das 1:0 allerdings war der Weckruf für unsere Kleinsten und schon ging es in geordneten Bahnen weiter. Die Verteidigung stand und wir spielten nach vorne. Durch einen super Pass von Leander Wiesner auf Max Waldschmidt wurden unsere Bemühungen belohnt, Max schlenzte den Ball überlegt ins lange Eck zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Dabei sollte es dann bleiben. Im zweiten Spiel ging es gegen den sehr starken Gastgeber aus Ehringshausen der später auch Turniersieger wurde. Trotz Kampfgeist konnten wir nicht gegenhalten und nahmen eine 3:1-Niederlage hin. Paul Weber erzielte den Anschlusstreffer. Die Niederlage führte aber nicht zum Frust, sondern spornte unsere Mannschaft noch an und wir gaben im nächsten Spiel so richtig Gas. Gegen den FC Werdorf II waren wir nicht zu stoppen, besonders Luis Weber war im Sturm nicht zu halten und schloss jeden Pass mit einem Tor ab, 4 Stück an der Zahl. Das vierte Tor nach einem wunderschönen Doppelpass mit seinem Bruder Paul, der auch 3 Tore zum Sieg beitrug. „Katze“ Luca Taus machte mit 2 Toren das 9:1 komplett. Das nächste Spiel gegen die JSG Niederwetz war wieder ausgeglichen, aber unsere Abwehr durch die unermüdlich kämpfenden Leander Wiesner und Denise Wagner stand sicher. Kam dann wirklich mal ein Ball durch, war Luca Cacopardo wie immer als Torwart ein sicherer Rückhalt und konnte parieren. Unser Mittelfeld glänzte durch gutes Passspiel, sodass ein Traumpass von Max Waldschmidt in die Tiefe auf Paul Weber zum 1:0 führten. Damit war der Gegner geknackt und Paul traf mit seinem zweiten Treffer zum Endstand von 2:0. Im nächsten Spiel gegen die JSG Hohenahr starteten wir mit den kleinsten in der Mannschaft, die lernen sollten sich durchzusetzten. Tim Lüttebrandt, Phil Steppohn und Luis Weber machten im Mittelfeld und Sturm ihre Sache wirklich gut und waren wieder dem Gegner deutlich überlegen, die Chancenauswertung war aber etwas bescheiden, daran muss noch gefeilt werden. Die beiden später eingewechselten Stürmer Luca Taus und Paul Weber konnten dann doch mit 3 Toren das Spiel für uns entscheiden. Das letzte Spiel ging dann gegen das Mädchen-Team von Niederweimar/Haddamshausen, die uns körperlich wesentlich überlegener waren und wir mit gewissem Respekt antraten. Der Respekt war aber schnell verflogen, denn wir spielten munter nach vorne. Die Verteidigung versuchte mit langem Pässen nach vorne die jungen Damen zu überwinden. Die langen Pässe kamen auch des Öfteren an und wenn unser Paul den Ball am gegnerischen Strafraum vor die Füße bekommt, dann brennt es. Mit vier Treffern sicherte er uns den Sieg gegen die Mädchen, die unsere Abwehr nur einmal überwinden konnten.

Als Resümee nehmen wir mit, wenn wir versuchen mehr zu unseren Mitspieler zu passen, sind wir kaum zu schlagen. Wenn wir geduldig weitertrainieren entsteht ein Top-Team.

Zur Siegerehrung ließ sich Ehringshausen nicht lumpen, jedes Kind bekam einen kleinen Pokal und die Mannschaft einen großen. Tolle Sache!!! Hier kommen wir gerne wieder hin.

Der Kader: Luca Cacopardo, Paul Weber, Luis Weber, Phil Steppohn, Leander Wiesner, Max Waldschmidt, Luca Taus, Tim Lüttebrandt, Denise Wagner

Die Tore: Paul Weber (12), Luis Weber (4), Luca Taus (3), Max Waldschmidt
 

So.,.26.06.2011

.

GSC - FSV Buchenau
GSC - VfL Biedenkopf
GSC - FV Wallau
GSC - SV Eibelshausen

1:0
0:4
2:1
6:1
Turnier des VfL Biedenkopf

2. Platz

(sw). Bei nahezu idealem Wetter fand das sehr gut organisierte Turnier in Biedenkopf statt, an dem neben uns die Bambini-Teams von Biedenkopf, Wallau, Buchenau und Eibelshausen teilnahmen. Mit diesen Teams haben wir uns in den letzten Wochen immer wieder heiße Duelle um die Turniersiege geliefert, sodass dies aus unserer Sicht das am stärksten und ausgeglichen besetzte Turnier im laufenden Jahr war. Entsprechend groß war die Freude der Jungs, als wir nach einem guten Spiel als 1:0-Sieger gegen Buchenau den Platz verließen, da Paul Weber eine unserer guten Chance verwerten konnte. Wie so oft lieferten wir auch diesmal ein Spiel ab, in dem einfach gar nichts zusammenlaufen wollte. Unser Match gegen Biedenkopf ging klar und verdient mit 0:4 verloren, weil jeder auf dem Platz gemacht hat, was er grade mal wollte. Das Einhalten von zugewiesenen Positionen oder gar ein Zusammenspiel war aber überhaupt nicht zu erkennen. Im nächsten Spiel nächsten Spiel gegen Wallau haben wir dies dann mit Bravour abstellen können. Wir haben wieder Fußball gespielt und dem bis dahin ungeschlagenen FV Wallau spielerisch und kämpferisch Paroli geboten. So konnten wir, dank 2 Toren von Paul Weber, ein ausgeglichenes Spiel mit 2:1 für uns entscheiden. Vor dem letzten Spiel gegen Eibelshausen haben wir die Jungs im Mannschaftskreis daran erinnert, dass nun ihr letztes gemeinsames Spiel mit dieser Bambinimannschaft ansteht und gesagt, sie sollen sich nun selbst ein schönes Abschiedsgeschenk bereiten und ein tolles Spiel abliefern. Genau das haben die Jungs dann auch gemacht, und wie! In diesem letzten Spiel habend sie alles gezeigt, was sie in den letzten Monaten gelernt haben: Torschüsse, Dribblings, Kopfbälle, Passspiel, Abwehrverhalten und Torwartparaden. Jeder hat für und mit dem anderen gespielt, und nach 12 Minuten und Toren von Paul Weber (2), Luca Taus (2), Max Waldschmidt und Luis Weber stand es 6:1 für uns! Am Ende hatten wir in diesem starken Feld den 2. Platz erobert, punktgleich mit Turniersieger Wallau. Fazit des Turniers: im letzten Turnier sollte jeder Spieler unseres Kaders „seine“ Einsatzzeiten erhalten, wir haben daher in jedem Spiel viel ein- und ausgewechselt. Es war schön zu sehen, das sich hier immer ein Team präsentiert hat, egal, wer gerade auf dem Platz stand. Der tolle 2. Platz ist daher die Belohnung für eine tolle Mannschaftsleistung!

Der Kader: Luca Cacopardo, Paul Weber, Luis Weber, Phil Steppohn, Leander Wiesner, Marcello Villani, Max Waldschmidt, Luca Taus, Tim Lüttebrand

Die Tore: Paul Weber (5), Luca Taus (2), Max Waldschmidt; Luis Weber
 

zum Seitenanfang

Presseberichte wurden dem Hinterländer Anzeiger entnommen.

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Aufträgen und Einkäufen die uns unterstützenden Firmen und Werbepartner.