Gladenbacher Sportclub 1919 e.V.


Chronik Senioren Alte Herren Stadtmeister Junioren
Stadtmeister

 

Gladenbacher Hallenstadtmeisterschaften

Senioren

1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004
2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013

 

1. Hallenstadtmeisterschaft

So., 14.01.1996 (Ausrichter: Mornshausen)

1. Gladenbach Halbfinale

Gladenbach - Erdhausen

2 : 1
2. Weidenhausen Weidenhausen - Mornshausen 3 : 0
3. Mornshausen um Platz 3 Mornshausen - Erdhausen 2 : 0
4. Erdhausen Finale Gladenbach - Weidenhausen 1 : 0

zum Seitenanfang

2. Hallenstadtmeisterschaft

So., 12.01.1997 (Ausrichter: Frohnhausen)

.

Weidenhausen Frohnhausen Sinkershausen Gladenbach Erdhausen
1. Mornshausen 8:0

13

1 : 0 0 : 0 3 : 0 1 : 0 3 : 0
2. Weidenhausen 9:3 9 . 0 : 1 5 : 0 3 : 1 1 : 0
3. Frohnhausen 2:3 7 . . 1 : 0 0 : 2 0 : 1
4. Sinkershausen 6:11 6 . . . 2 : 1 4 : 1
5. Gladenbach 6:6 6 . . . . 2 : 0
6. Erdhausen 2:10 3 . . . . .

zum Seitenanfang

3. Hallenstadtmeisterschaft

So., 11.01.1998 (Ausrichter: Erdhausen)

Die 1. Mannschaft des GSC spielte bei einem Turnier in Dautphe.

.

Weidenhausen Mornshausen Sinkershausen Erdhausen Gladenbach II
1. Frohnhausen 7:2

13

1 : 0 2 : 1 2 : 1 0 : 0 2 : 0
2. Weidenhausen 7:3 8 . 2 : 0 4 : 1 1 : 1 0 : 0
3. Mornshausen 8:5 6 . . 0 : 1 4 : 0 2 : 0
4. Sinkershausen 5:8 6 . . . 0 : 1 2 : 1
5. Erdhausen 2:7 5 . . . . 0 : 1
6. Gladenbach II 2:6 4 . . . . .

zum Seitenanfang

4. Hallenstadtmeisterschaft

So., 10.01.1999 (Ausrichter: Weidenhausen)

.

Erdhausen Frohnhausen Gladenbach Sinkershausen Mornshausen
1. Weidenhausen 13:1 13 0 : 0 2 : 1 1 : 0 5 : 0 5 : 0
2. Erdhausen 7:4 9 . 1 : 1 2 : 0 2 : 1 2 : 2
3. Frohnhausen 6:5 7 . . 0 : 1 2 : 1 1 : 0
4. Gladenbach 2:4 6 . . . 0 : 1 1 : 0
5. Sinkershausen 4:9 6 . . . . 1 : 0
6. Mornshausen 2:11 1 . . . . .

zum Seitenanfang

5. Hallenstadtmeisterschaft

So., 16.01.2000 (Ausrichter: Sinkershausen)

Die 1. Mannschaft des GSC spielte bei einem Turnier in Dautphe.

.

Frohnhausen Gladenbach II Mornshausen Sinkershausen Erdhausen
1. Weidenhausen 11:1 13 0 : 0 5 : 0 3 : 0 2 : 1 1 : 0
2. Frohnhausen 7:0 11 . 1 : 0 0 : 0 2 : 0 4 : 0
3. Gladenbach II 3:6 7 . . 1 : 0 2 : 0 0 : 0
4. Mornshausen 5:4 7 . . . 3 : 0 2 : 0
5. Sinkershausen 2:9 3 . . . . 1 : 0
6. Erdhausen 0:8 1 . . . . .

Platz 3 im direkten Vergleich

zum Seitenanfang

6. Hallenstadtmeisterschaft

So., 21.01.2001 (Ausrichter: Mornshausen)

.

Frohnhausen Mornshausen Erdhausen Sinkershausen Gladenbach
1. Weidenhausen 10:5 12  :  : 1 : 0  :  :
2. Frohnhausen 9:8 10 .  : 2 : 1  :  :
3. Mornshausen 9:4 7 . . 1 : 2  :  :
4. Erdhausen 6:7 6 . . . 1 : 2 2 : 1
5. Sinkershausen 4:9 5 . . . .  :
6. Gladenbach 3:8 2 . . . . .

zum Seitenanfang

7. Hallenstadtmeisterschaft

So., 03.02.2002 (Ausrichter: GSC)

Osman Akbulut, Thomas Zimmermann, Frank Niederhöfer, Salih Ipek
Manuel Eichert, Dirk Lauer, Marco D´Ambrosio, Ilker Yilmaz

.

Mornshausen Frohnhausen Weidenhausen Erdhausen Sinkershausen
1. Gladenbach 10:3 12 3 : 1 1 : 2 1 : 0 2 : 0 3 : 0
2. Mornshausen 9:4 10 . 3 : 0 1 : 0 1 : 1 3 : 0
3. Frohnhausen 5:6 8 . . 1 : 0 1 : 1 1 : 1
4. Weidenhausen 4:3 4 . . . 4 : 0 0 : 0
5. Erdhausen 4:10 3 . . . . 2 : 2
6. Sinkershausen 3:9 3 . . . . .

zum Seitenanfang

8. Hallenstadtmeisterschaft

So., 26.01.2003 (Ausrichter: Frohnhausen)

.

Gladenbach Frohnhausen Weidenhausen Allna-/Ohetal Erdhausen
1. Mornshausen . 12 . 2 : 0 0 : 2 . 1 : 0
2. Gladenbach . 10 . . . . 1 : 0
3. Frohnhausen . 8 . . . . 1 : 0
4. Weidenhausen . 7 . . . . 0 : 1
5. Allna-/Ohetal . 3 . . . . 2 : 1
6. Erdhausen 2:5 3 . . . . .

Platz 5 im direkten Vergleich

zum Seitenanfang

9. Hallenstadtmeisterschaft

So., 15.02.2004 (Ausrichter: Erdhausen)

Manuel Eichert beim torlosen Remis gegen Frohnhausen

.

Allna-/Ohetal Frohnhausen Gladenbach Mornshausen Erdhausen
1. Weidenhausen 7:1 11 0 : 0 1 : 1 2 : 0 2 : 0 2 : 0
2. Allna-/Ohetal 8:4 10 . 2 : 1 0 : 3 4 : 0 2 : 0
3. Frohnhausen 6:3 8 . . 0 : 0 1 : 0 3 : 0
4. Gladenbach 5:2 8 . . . 0 : 0 2 : 0
5. Mornshausen 3:7 4 . . . . 3 : 0
6. Erdhausen 0:12 0 . . . . .

zum Seitenanfang

10. Hallenstadtmeisterschaft

So., 16.01.2005 (Ausrichter: Weidenhausen)

GSC hatte Nase vorn
(hm). Der SC Gladenbach hat die Gladenbacher Hallenfußball-Stadtmeisterschaften in der Sporthalle der Europaschule dominiert.
Für Stimmung war freilich alleine aufgrund der Spielplangestaltung gesorgt. In der einfachen Punktrunde mit jeweils sechs Teams spielten nämlich immer zuerst die Alte-Herren-Teams, ehe die gleiche Paarung bei den Senioren folgte.
In jener Seniorenkonkurrenz war der SC Gladenbach nicht zu stoppen. Einen Tag nach seinem Sieg beim Kreisligaturnier des FSV Buchenau ließ der GSC fünf Dreierpacks mit nur einem Gegentor folgen. Ein tolles Wochenende für die Blankensteiner, die nach der Trennung von Spielertrainer Jörg Eckel durch das Interims-Trainergespann Uwe Lotz und Ekrem Gürkale betreut werden.
Die Entscheidung fiel im direkten Vergleich der beiden Topteams, den der GSC durch Salih Ipeks Kontertor zum 1:0 Sieg sicherte. Trotz der Tatsache, dass ausschließlich Kreisligisten am Turnier beteiligt waren, wurde ansprechender Hallenfußball geboten. Bester Torschütze war Manuel Eichert vom GSC.

.

Weidenhausen Frohnhausen Mornshausen Erdhausen Allna-/Ohetal
1. Gladenbach 11:1

15

1 : 0 2 : 0 2 : 1 3 : 0 3 : 0
2. Weidenhausen 6:3 10 . 1 : 1 1 : 0 2 : 1 2 : 0
3. Frohnhausen 6:4 8 . . 0 : 0 2 : 0 3 : 1
4. Mornshausen 3:4 5 . . . 1 : 1 1 : 0
5. Erdhausen 3:9 2 . . . . 1 : 1
6. Allna-/Ohetal 2:10 1 . . . . .

zum Seitenanfang

11. Hallenstadtmeisterschaft

So., 12.02.2006 (Ausrichter: Allna-/Ohetal)

Gladenbach ist wieder Stadtmeister
(hm). Der Gladenbacher SC verteidigt seinen Vorjahrestitel bei der Gladenbacher Hallenfußball-Stadtmeisterschaft der Senioren souverän. Die Grünweißen gewannen im Rahmen einer einfachen Punktrunde in der Sporthalle der Europaschule alle ihre fünf Partien und kassierten nur ein Gegentor. Zweiter wurde überraschend Ausrichter SSV Allna-/Ohetal. Bei den Altherren freute sich die SG Mornshausen über den Sieg. Die Männer aus der "Hoor" verwiesen den SC Gladenbach auf den zweiten Rang.

Die zumeist ansehnlichen Partien hätten mehr Zuschauer verdient gehabt. Abgesehen von den elf Senioren und Altherrenteams waren auf der Tribüne nur wenige Anhänger zu verzeichnen. Am Engagement fehlte es allerdings weder den guten Gastgebern vom SSV Allna-/Ohetal, noch den Aktiven in kurzen Hosen.
Im Wettbewerb der Senioren fiel die Entscheidung im Prinzip bereits beim ersten Auftritt des Gladenbacher Sportclubs und des SSV Allna-Ohetal. Der GSC setzte sich hier locker mit 3:0 durch und gewann auch die folgenden Partien souverän. Allna-/Ohetal siegte nach dem Premierenmatch ebenfalls bis zum Schluss der Veranstaltung und hinterließ einen starken Eindruck. Auffällig war, dass viele Akteure vor dem gegnerischen Gehäuse zu oft zu eigensinnig agierten, anstatt den besser postierten Kameraden zu suchen oder die Angriffe konsequent auszuspielen. Eine Ausnahme bildete der SC Gladenbach, der sehr kombinationsfreudig agierte. Die Schützlinge von Trainer Timo Becker waren einfach läuferisch und technisch eine Klasse besser als die Konkurrenz und extrem offensiv ausgerichtet.

.

Allna-/Ohetal Weidenhausen Frohnhausen Mornshausen Erdhausen
1. Gladenbach 19:1

15

3 : 0 5 : 0 4 : 0 4 : 1 3 : 0
2. Allna-/Ohetal 10:3 12 . 3 : 0 2 : 0 3 : 0 2 : 0
3. Weidenhausen 6:10 9 . . 3 : 2 1 : 0 2 : 0
4. Frohnhausen 6:10 4 . . . 1 : 1 3 : 0
5. Mornshausen 3:10 2 . . . . 1 : 1
6. Erdhausen 1:11 1 . . . . .

zum Seitenanfang

12. Hallenstadtmeisterschaft

So., 28.01.2007 (Ausrichter: Mornshausen)

Frohnhausen schlägt den GSC mit 1:0
(rm). Neuer Stadtmeister der Gladenbach Fußballsenioren ist die Spielvereinigung "Wacker" Frohnhausen, die Vorjahressieger SC Gladenbach beerbt.
Als Gladenbachs Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim um 10 Uhr den Anstoß zum ersten Match vornahm, lagen über sieben Stunden Hallenfußball unter der Regie der SG Mornshausen vor den insgesamt zwölf Vertretungen. Letztlich war damit neben der nötigen Technik vor allem auch Stehvermögen gefragt und selbiges bewies bei den Senioren in erster Linie "Wacker" Frohnhausen. Christoph Koch, Yilmaz Nuh, Hakan Sungur und ihre Mitspieler ließen lediglich beim 1:1-Remis gegen den ebenfalls in der A-Liga spielenden VfL Weidenhausen Federn und gewannen die vier weiteren Partien. "Wacker" verwies damit Weidenhausen sowie den eigentlichen Favoriten Gladenbach auf die Plätze. Die Schiedsrichter Stephan Wege (FV Breidenbach), Matthias Lotz (Rot-Weiß Hartenrod) und Peter Picha (VfB Lohra) hatten das Geschehen bestens im Griff.

.

Weidenhausen Gladenbach Mornshausen Allna-/Ohetal Erdhausen
1. Frohnhausen 8:1 13 1 : 1 1 : 0 2 : 0 1 : 0 3 : 0
2. Weidenhausen 12:2 10 . 0 : 1 3 : 0 5 : 0 3 : 0
3. Gladenbach 10:4 9 . . 1 : 3 2 : 0 6 : 0
4. Mornshausen 4:7 5 . . . 0 : 0 1 : 1
5. Allna-/Ohetal 1:8 4 . . . . 1 : 0
6. Erdhausen 1:14 1 . . . . .

zum Seitenanfang

13. Hallenstadtmeisterschaft

Sa., 19.01.2008 (Ausrichter: GSC)

Adem Celik führt die SGM zum Sieg - Titelverteidiger Frohnhausen belegt Platz 3
(ma). Die Gladenbacher Hallenfußballstadtmeisterschaft wird zum Triumphzug der SG Mornshausen. Neben dem Titelgewinn bei den Alten Herren gewinnen die Schwarzweißen auch den Pokal im Seniorenwettbewerb in der Sporthalle der Europaschule. Zweiter wird der SC Gladenbach, der im direkten Duell gegen die SGM mit 0:1 den Kürzeren zieht.
Spannung herrschte bis zum allerletzten Spiel am Abend. Die Spielvereinigung Frohnhausen hätte nämlich ihrerseits den Cup geholt, wenn ihr zum Tageshalali ein Sieg mit über zwei Toren Differenz über Allna-/Ohetal geglückt wäre. Das torlose Remis stand am Ende dem Verlauf vieler Turnierspiele Pate.
Gleich zwei Drittel aller Paarungen endete nämlich mit maximal einem Treffer, was auch an den kleinen Handballtoren lag, auf die im Gegensatz zu vielen anderen Turnieren im heimischen Kreisgebiet gespielt wurde.
Adem Celik, Sebastian Studer, Torsten Dierks und Kollegen im Dress der SG Mornshausen machten am Ende das Rennen. Sie wiesen die beste Raumaufteilung auf und schalteten in der Vorwärtsbewegung am schnellsten um.
Dennis Heck trägt erstmals das Trikot des SC Gladenbach
Der SC Gladenbach hatte den nominell stärksten Kader aufgeboten. Die Grünweißen überraschten mit der Rückkehr ihrer noch vor wenigen Wochen abgewanderten Akteure Christopher Depis, Salih Ipek und Ferhat Koc. Außerdem feierte der vom FSV Friedensdorf gekommene Dennis Heck seine Premiere im GSC-Trikot.
Titelverteidiger Spielvereinigung "Wacker" Frohnhausen blieb nur der dritte Rang, während es für den VfL Weidenhausen trotz der Künste von Torhüter Manuel Herwig nur zum vierten Platz reichte.
Hinter den Erwartungen zurück blieben Allna-/Ohetal als Fünfter und Schlusslicht Kickers Erdhausen. Letzteres erzielte in fünf Partien keinen einzigen Treffer, hatte aber durch sein torloses Remis gegen Gladenbach einen maßgeblichen Anteil daran, dass dem GSC der Titelgewinn verwehrt blieb.
In einem Einlagespiel behielten die Bambinis des SC Gladenbach mit 4:1 (2:0) über die jüngsten Kicker des VfL Weidenhausen die Oberhand.

. Gladenbach Frohnhausen Weidenhausen Allna-/Ohetal Erdhausen

1. Mornshausen

4:2 10 1 : 0 1 : 0 1 : 2 0 : 0 1 : 0
2. Gladenbach 5:3 8 . 1 : 1 1 : 0 3 : 1 0 : 0
3. Frohnhausen 3:2 8 . . 1 : 0 0 : 0 1 : 0
4. Weidenhausen 4:3 7 . . . 2 : 0 0 : 0
5. Allna-/Ohetal 3:5 5 . . . . 2 : 0
6. Erdhausen 0:4 2 . . . . .

zum Seitenanfang

14. Hallenstadtmeisterschaft

Sa., 31.01.2009 (Ausrichter: Frohnhausen)

Spvgg. Frohnhausen schafft die Sensation - A-Ligist ungeschlagener Hallenmeister
(ma). Wie das Alte-Herren-Turnier am Vortag ist auch die Gladenbacher Stadtmeisterschaft der Senioren mit einer Überraschung zu Ende gegangen. Sieger der einfachen Punktrunde in der Sporthalle der Europaschule wurde die gastgebende Spielvereinigung "Wacker" Frohnhausen, die als einziges Team ungeschlagen blieb und den Titel mit fünf Zählern Vorsprung vor Titelverteidiger SG Mornshausen und Topfavorit SC Gladenbach holte.
Die meisten Treffer erzielt und die wenigsten Gegentore bekommen! An der Berechtigung des Frohnhäuser Erfolges besteht kein Zweifel. Der Titelträger ließ nur beim 1:1-Remis gegen den ohne seinen Spielertrainer Maik Baumgart angetretenen Kreisoberligisten SC Gladenbach Federn und gewann die übrigen vier Partien glatt. Die Schützlinge von Trainer Thorsten Kuhl präsentierten sich als ein spielstarkes und homogenes Team. Zwei Akteure ragten dennoch heraus: Torhüter Philipp Lang, der tolle Reflexe zeigte und der erst 18-jährige Jan-Niklas Heck. Engin Yalvac, Jan Kuhlmann und ihre Mitstreiter der SG Mornshausen sicherten sich dank des besseren Torverhältnisses den zweiten Rang vor dem punktgleichen SC Gladenbach, da die Kernstädter im finalen Tagesmatch gegen Kickers Erdhausen nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus kamen. In dem fairen Turnier, bei dem die Unparteiischen nur drei Zeitstrafen aussprachen, war dem VfL Weidenhausen mehr zugetraut worden. Die junge Mannschaft des A-Ligisten präsentierte sich als Schlusslicht der Tabelle durchaus nicht chancenlos, agierte allerdings in Sachen Ausnutzung der Tormöglichkeiten zu unentschlossen. Ausrichter Spielvereinigung Frohnhausen hatte das Geschehen sowohl beim Alte-Herren-Turnier, wie auch beim Wettkampf der Senioren, organisatorisch im Griff.

. Mornshausen Gladenbach Allna-/Ohetal Erdhausen Weidenhausen

1. Frohnhausen

12:2 13 1 : 0 1 : 1 4 : 0 3 : 0 3 : 1
2. Mornshausen 6:3 8 . 1 : 0 1 : 1 3 : 0 1 : 1
3. Gladenbach 5:3 8 . . 2 : 0 1 : 1 1 : 0
4. Allna-/Ohetal 4:9 5 . . . 1 : 1 2 : 1
5. Erdhausen 3:8 5 . . . . 1 : 0
6. Weidenhausen 3:8 1 . . . . .

zum Seitenanfang

15. Hallenstadtmeisterschaft

Sa., 23.01.2010 (Ausrichter: Erdhausen)

Mornshäuser feiern Doppelsieg
(rm). Respekt, SG Mornshausen. Der B-Ligist hat bei den Gladenbacher Hallenfußball-Stadtmeisterschaften einen Doppelsieg gefeiert. Die SG gewann zunächst den Titel bei den Alten Herren und sicherte sich auch noch die Krone im Wettbewerb der Senioren. Die Turniere in der Sporthalle der Europaschule Gladenbach standen unter der umsichtigen Regie des Ausrichters SV Kickers Erdhausen.
Ohne Bande und auf Hallenhandballtore - vermeintliche Nachteile gegenüber den Modalitäten anderer Turniere machten die Teilnehmer der Seniorenkonkurrenz auf ihre Weise wett. Genaues Passspiel und Cleverness beim Abschluss waren gefragt. Tugenden, welche die SG Mornshausen und der SC Gladenbach am effektivsten umsetzten. Mornshausen sogar noch ein Stück erfolgreicher, denn der B-Ligist behielt gleich im zweiten Tagesmatch mit 2:0 gegen den Kreisoberligavertreter aus der Kernstadt die Oberhand. Bei Mornshausen, das bei Ballbesitz blitzschnell in die Vorwärtsbewegung umschaltete und die weiteren Spiele souverän sowie ohne jedes Gegentor gewann, hinterließ besonders Marcel Kautzner einen guten Eindruck. Der SC Gladenbach befindet sich unter seinem neuen Coach Dirk Schneider weiterhin in der Kennenlernphase und darf mit dem zweiten Rang zufrieden sein. Kickers Erdhausen wurde mit seinen beiden Zugängen Cornelius Neuhof (FC Werdorf) und Philipp Neuhof (TSG Dorlar) trotz nur insgesamt zwei erzielter Tore Dritter. 12 Mal musste Allna-/Ohetal Keeper Thorsten Sawetzki hinter sich greifen, machte aber sein Sache prima und bewahrte die Sinkershäuser vor noch mehr Ungemach.

. Gladenbach Erdhausen Weidenhausen Frohnhausen Allna-/Ohetal

1. Mornshausen

12:0 15 2 : 0 1 : 0 2 : 0 5 : 0 2 : 0
2. Gladenbach 10:3 10 . 3 : 0 2 : 0 1 : 1 4 : 0
3. Erdhausen 2:9 6 . . 0 : 5 1 : 0 1 : 0
4. Weidenhausen 7:6 5 . . . 0 : 0 2 : 2
5. Frohnhausen 4:7 5 . . . . 3 : 0
6. Allna-/Ohetal 2:12 1 . . . . .

zum Seitenanfang

16. Hallenstadtmeisterschaft

Sa., 05.02.2011 (Ausrichter: Weidenhausen)

Ein Tor entscheidet für GSC - Kreisoberligist entthront Mornshausen/S. als Hallenstadtmeister
(rm). Die Gladenbacher Hallenfußball-Stadtmeisterschaft der Senioren in der Sporthalle der Europaschule am gestrigen Samstag ist an Spannung kaum zu überbieten gewesen. Mit Ausrichter VfL Weidenhausen, der Mornshausen/S. und dem SC Gladenbach waren am Ende drei Teams punktgleich. Nur aufgrund der um einen Treffer besseren Tordifferenz entthronte Kreisoberligist GSC Titelverteidiger Mornshausen, der seinerseits ein Tor mehr erzielte als der A-Liga-Tabellenführer. Im Wettbewerb der Alten-Herren behielt überraschend Kickers Erdhausen die Oberhand. Zweiter wurde Vorjahressieger Mornshausen/S. vor dem SSV Allna-/Ohetal.
Beim Spiel auf die kleinen Handballtore waren jene Mannschaften im Vorteil, die das Bällchen laufen ließen und sich unter Ausnutzung der Feldbreite in Tornähe kombinierten. Hohe Bälle und Schüsse aus der Distanz gaben erwartungsgemäß kein probates Erfolgsrezept ab. Mit den Gegebenheiten kamen Ausrichter VfL Weidenhausen, Vorjahressieger Mornshausen/S. und der SC Gladenbach am besten klar. Früh wurde deutlich, dass dieses Trio den neuen Stadtmeister unter sich ausmachen würde.
Weidenhausen lag nach seinem letzten Spiel mit neun Zählern vorne. Die Männer aus der "Hoor" und auch der GSC starteten jeweils mit zwei Siegen und zwei Remis, brachten es auf acht Punkte und trafen im vorletzten Match des Abends in einer Art "Finale" direkt aufeinander. 1:1 hieß es nach dem Abpfiff der überaus engagiert geführten Partie, was die Grün-Weißen von der Biedenkopfer Straße feiern ließ. Punktgleich mit Mornshausen/S. und Weidenhausen, aber um ein Tor besser als die SG und um zwei Treffer erfolgreicher als der VfL. Die Schützlinge von Trainer Dirk Schneider um den insgesamt vier Mal erfolgreichen "Hallenfuchs" Marco Schott hatten es geschafft.

. Mornshausen Weidenhausen Allna-/Ohetal Erdhausen Frohnhausen

1. Gladenbach

9:2 9 1 : 1 0 : 0 1 : 1 6 : 0 1 : 0
2. Mornshausen 7:1 9 . 0 : 0 5 : 0 0 : 0 1 : 0
3. Weidenhausen 6:1 9 . . 2 : 1 4 : 0 0 : 0
4. Allna-/Ohetal 3:8 5 . . . 0 : 0 1 : 0
5. Erdhausen 2:11 5 . . . . 2 : 1
6. Frohnhausen 1:5 1 . . . . .

zum Seitenanfang

17. Hallenstadtmeisterschaft

Sa., 04.02.2012 (Ausrichter: Allna-/Ohetal)

GSC lässt nichts anbrennen

300 Zuschauer kommen auf ihre Kosten: 80 Tore und einige Kabinettstücke

(mge). Bester Angriff, sicherste Defensive, fünf Spiele, fünf Siege: Der SC Gladenbach hat am bei der Gladenbacher Hallenfußball-Stadtmeisterschaft in der Omega-Sportarena seinen Heimvorteil genutzt und seinen Titel sicher und souverän verteidigt.
Gladenbachs Trainer Frank Dalwigk schickte neben den Leistungsträgern Christian Töpper im Tor sowie Suat Öcalan und Torjäger Jan Kuhlmann, der mit zehn Treffern der erfolgreichste Schütze war, auch einige junge Akteure aus der zweiten Reihe ins Rennen. Und diese rechtfertigten das Vertrauen ihres Coaches. Nach dem 5:2-Erfolg gegen den letztjährigen Vizemeister SG Mornshausen/S. waren die "Hausherren" nicht mehr zu bremsen, fertigten den SSV Allna-/Ohetal 3:0 und die weitgehend überforderten Kickers aus Erdhausen gar mit 8:0 vom Kunstrasen der Omega-Arena, die erstmals Austragungsort der Stadtmeisterschaft war. Einzig im abschließenden Derby gegen den VfL Weidenhausen blieb die Begegnung lange Zeit eng und umkämpft, ehe sich auch dort der GSC mit 3:0 durchsetzte. Die Weidenhäuser waren indes mit der zweiten Garde angetreten, weil die Kreisoberliga-Mannschaft mit ihrem neuen Coach Fabio Eidelwein ein Testspiel bei der SG Dernbach/Wommelshausen bestritt (das 2:1 gewonnen wurde). Dank eines gut aufgelegten Schlussmanns Sascha Paar, der nach Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback mit nur acht Gegentreffern feierte, und zwei Kantersiegen gegen Erdhausen (4:0) und die SpVgg Wacker Frohnhausen (5:1) - bester Torschütze des VfL war Neuzugang Andreas Helfrich mit fünf Toren - krallte sich das Reserve-Team den dritten Platz hinter der SG Mornshausen/S.
Der B-Liga-Spitzenreiter von der Hoor belegte dank eines 2:1-Erfolges gegen Weidenhausen erneut den zweiten Platz, den auch eine herbe 2:7-Abschlussschlappe gegen Frohnhausen nicht mehr gefährden konnte.
Die rund 300 Zuschauer kamen jedenfalls voll auf ihre Kosten, auf den Indoor-Soccerfeldern mit Kunstrasen und Rundumbande war neben hohem Tempo auch das ein oder andere Kabinettstücke zu bewundern. 80 Treffer erzielten die Kicker in den gut vier Stunden Spielzeit, das erste davon besorgte VfL-Akteur Matthias Georg im Duell gegen Erdhausen bereits nach rund zehn Sekunden. Weil die Gladenbacher es alleine 25 mal im gegnerischen Kasten krachen ließen, durften sie sich am Ende zurecht über den Wanderpokal aus den Händen von Gladenbachs Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim freuen.

 

. Mornshausen Weidenhausen Allna-/Ohetal Frohnhausen Erdhausen

1. Gladenbach

25:4 15 5 : 2 3 : 0 3 : 0 6 : 2 8 : 0
2. Mornshausen 13:17 9 . 2 : 1 2 : 1 2 : 7 5 : 3
3. Weidenhausen 12:8 7 . . 2 : 2 5 : 1 4 : 0
4. Allna-/Ohetal 10:10 7 . . . 3 : 1 4 : 2
5. Frohnhausen 14:17 6 . . . . 3 : 1
6. Erdhausen 6:24 0 . . . . .

zum Seitenanfang

Presseberichte wurden dem Hinterländer Anzeiger und der Oberhessischen Presse entnommen.